OOAM 2021

Liebe OOAM-Freund*innen

 

Wir haben uns schweren Herzens entschieden, das One Of A Million Festival 2021 abzusagen.

 

Die Gesundheit und das Wohlbefinden aller involvierter Personen haben für uns höchste Priorität. In der aktuellen Situation wollen wir auf keinen Fall Momente kreieren, die diese gefährden könnten, indem wir zum Beispiel Mobilität generieren. Die neuen Massnahmen würden zudem grosse Abstriche in der Qualität der Inhalte und der Freude an der Arbeit bedeuten.

 

Geplant war zuletzt ein völlig neues Format. Die 13 Acts wären grösstenteils für mehrere Tage nach Baden gekommen. In Residenzen hätten sie Raum und Zeit gekriegt, Neues auszuprobieren. Als Höhepunkt hätten sie Konzerte gespielt, die live von Radio Kanal K, Stadtfilter und 3FACH übertragen worden wären. Nebst den Konzerten war ein breites Rahmenprogramm geplant mit Gesprächen in Zusammenarbeit mit helvetiarockt, Vert le Futur und der Vernissage unseres Buches zur zehnten Ausgabe des Festivals. Das OOAM wäre somit für einmal zu unserem Publikum nach Hause gekommen.

 

Mit Elan und Motivation sind wir im letzten Frühling die Planung der Festivalausgabe 2021 angegangen. Mit den Verordnungen im Oktober haben wir unsere Pläne der Situation angepasst und ein neues Festivalkonzept entwickelt. Entschlossen, der damaligen Lage das Beste abgewinnen zu wollen, haben wir unsere Arbeiten fortgesetzt, die Festivalorganisation weitergetrieben und neue Formate entwickelt. Auch im Dezember, als wiederum strengere Regeln in Kraft traten, wollten wir der nationalen Kultur eine Plattform bieten.

 

Wir haben, wie viele andere auch, im letzten Jahr sehr viele Emotionen durchlebt. Von himmelhochjauchzend über unser Buch «ONE IN TEN TIMES ONE OF A MILLION», begeistert ab unserer neuen Website und trotz aller Umstände Vorfreude auf neue OOAM-Formate, bis hin zu grosser Enttäuschung und Ernüchterung. Bis zum Schluss haben wir versucht, die Ausgabe 2021 vernünftig, rücksichtsvoll und mit hohen Qualitätsansprüchen durchführen zu können und wir sind froh, dass wir bis jetzt drangeblieben sind.

 

Von Herzen gerne hätten wir – speziell aufgrund der für alle herausfordernden Situation – auch in diesem Jahr für unser OOAM-Publikum und musik- und kulturbegeisterte Menschen da sein und ein Zeichen setzen wollen.

 

Danke allen Künstler*innen sowie den Agent*innen, die stets sehr positiv, motivierend, flexibel und offen waren, unserem Team, das unsere Entscheidungen immer unterstützt hat, all unseren Partner*innen, die uns auch dieses Jahr den Rücken stärkten und natürlich und natürlich euch für euer Verständnis.

 

Das OOAM 2022 wird vom 28. Januar bis 5. Februar stattfinden. Wir hoffen, euch dann wieder wie gewohnt live vor Ort in Baden begrüssen zu dürfen.

 

Viel Liebe ❤️

Euer OOAM-Team